Nagelpilz Behandlung

NAGELPILZ BEHANDLUNG

Pilze die Nagelinfektionen auslösen, findet man überall in unserer Umgebung. Schwüle Umgebungen sind die bevorzugten Orte, an denen sich die Erreger aufhalten. Ein gesunder Nagel wird nicht so leicht befallen. Meistens hat der Nagelpilzerreger eine Chance wenn viele Faktoren, wie ein geschwächtes Immunsystem oder eine Verletzung des Nagels vorliegt.

 Nagelpilz ist leicht zu erkennen an den weiß – gelblichen Nägeln, die im weiteren Verlauf auch dick und brüchig werden. Oft zerbröseln die Nägel und fangen an unangenehm zu riechen.

Bei einer Nagelpilz Behandlung mit Excilor, sollten Sie vor der Behandlung immer den Nagel mit einer Nagelfeile gut anschleifen. Das ist sehr wichtig, da sich durch die Infektion Lufttaschen in der Nagelplatte bilden können. Diese Lufttaschen würden das Durchdringen der Lacke verzögern, und so die Heilung unnötig verlängern.

Ist ein großer Befall der Nagelplatte bereits vorhanden, muss eine Therapie mit Tabletten begonnen werden. In diesem Fall sollte der Hausarzt, der Ansprechpartner für die richtige Nagelpilz Behandlung sein. Oder Sie benutzen ein Breitbandantibiotikum wie Itraconazol, das alle Pilzarten tötet.

Intervallbehandlung mit Itraconazol.

NagelpilzDer Behandlungszyklus fängt mit einer Tablette Itraconazol morgens und eine Tablette abends an. Diese Dosis wird eine Woche lang eingenommen. Dann folgt eine Pause von drei Wochen. Dann wieder eine Woche lang morgens und abends jeweils eine Tablette Itraconazol. Bei Infektionen der Fußnägel wird dieser Zyklus dreimal gemacht. Bei Infektionen der Fingernägel zweimal. Eine andere Behandlung ist die dauerhafte über drei Monate. Das heißt zwei Tabletten Itraconazol 100 mg morgens und abends. Man sollte zwei Wochen nach der Heilung die Therapie fortsetzen. So ist eine neue Infektion ausgeschlossen.

Wenn man eine genaue Diagnose, über die Art der Pilzgattung haben möchte, muss der Arzt, eine Stück raus schneiden und eine Pilzkultur anlegen. Diagnostiziert der Arzt Nagelpilz, muss eine Therapie mit einen dieser Nagellacke begonnen werden. Ist der Nagelpilz schon fortgeschritten muss zudem noch mit Tabletten therapiert werden. Nagelpilz heilt nicht von alleine ab, und ist sehr ansteckend.

Man unterscheidet drei Pilzerkrankungen unterschiedliche Pilzarten:

Sprosspilze:

Die Infektion mit Hefepilzen findet auf der Haut, insbesondere auf den Fingernägeln und bei Diabetikern statt. Die durch Candida hervorgerufenen Pilzinfektionen, werden auch Candidose, Kandidose oder Monoliasis genannt.
Fadenpilze:

Sind die häufigsten Erreger von Pilzinfektionen. Sie treten insbesondere zwischen den Zehenzwischenräumen der Zehennägel, der behaarten Kopfhaut, im Genitalbereich und in der Leistenregion auf.  Schimmelpilze:

Schimmelpilze können Haut, Haare, Nägel und die inneren Organe befallen, als Erreger von Nagelpilzerkrankungen haben Sie eine große Bedeutung.

Im Zweifel kann ein Arzt feststellen, ob es sich tatsächlich um Nagelpilz handelt, und nicht beispielsweise um Lichen Planus, Psiorasis, Kontaktdermatitis oder eine bakterielle Infektion, die alle ähnliche Symptome aufweisen können.

WIE BEKOMMT MAN SCHIMMELPILZ?

Wie kann der Schimmelpilz den Nagel befallen und wie äußert er sich?

Auch ein Schimmelpilz kann Nägel befallen. Bei dem Schimmelpilz Aspergillus sind typischerweise schwärzliche Veränderungen am Nagel zu beobachten. Man findet diesen Pilz Aspergillus zum Beispiel in Blumenerde.

Da beim Umtopfen meist auch noch viel Feuchtigkeit im Spiel ist, kann der Schimmelpilz auf die Fingernägel übergreifen. Insbesondere bei Diabetikern ist das oft der Fall. Diese Menschen sind besonders anfällig dafür.

Wichtig daher, bei der Gartenarbeit Handschuhe zu benutzen.

Die beste Nagelpilz Behandlung:

Eine Behandlung mit Itraconazol in Kombination mit Excilor oder Ciclopoli wirkt gegen jede Pilzart die existiert. Ein schnelles Handeln ist dabei sehr wichtig. Zögern Sie nicht, sondern zerstören Sie den Nagelpilz mit der richtigen Behandlung. Liegt ein großer Befall vor, müssen Sie eine Therapie mit Tabletten beginnen. Der Pilz kann auch innere Organe befallen. Eine Ansteckung mit einem Pilz am Genital ist durch Nagelpilz schnell passiert. Aus diesem Grund ist der Nagelpilz an der Hand der schlimmere Befall, da eine Ansteckung das Genital und auch innere Organe hervorrufen kann.